Bildung macht Umwelt: Unsere Klimascouts

Mal kurz die Welt retten, das geht nicht. Zumindest nicht allein.  Aber gemeinsam vielleicht schon. Und der erste Schritt ist dabei bekanntlich der Wichtigste.
Auch an unserer Schule ist der Greta-Gedanke mittlerweile angekommen und so machen wir uns als Schulgemeinschaft der JvL Maxdorf derzeit auf den Weg, nachhaltige Bildung in unserem Schulalltag zu verankern.

Ein wichtiger Schritt ist dabei natürlich der bewusste Klimaschutz. Und dass wir in unserer Schule auch aktiv einen Beitrag dazu leisten, dafür sorgen zukünftig unsere gewählten Klimascouts aus den 5. und 6. Klassen. Am 21. November stand nun deren Ausbildung mit Herrn Felixberger vom Rhein-Pfalz-Kreis als Fachmann auf dem Programm: Bei dem 4-stündigen Workshop mit vielen Experimenten wie  Kondensation an warmen und kalten Tagen, Luftaustausch im Klassenzimmer mit der Nebelmaschine oder Co2-Messung,… stand dabei das richtige Lüften im Vordergrund.

Später werden die Klimascouts dann in ihren Klassen für bestimmte Aufgabenbereiche zuständig sein und achten sicher streng darauf, dass sich auch jeder aktiv und bewusst am Klimaschutz beteiligt: dazu gehören im Klassenraum bspw. die Beachtung der korrekten Mülltrennung, die Verantwortung für das richtige Lüften, das Schließen der Fenster oder stromsparende Maßnahmen.

Wir sind überwältigt vom großen Interesse unserer Schülerinnen und Schüler und freuen uns, dass so viele einen Beitrag leisten wollen. Denn Klimaschutz beginnt ja bekanntlich im eigenen Umfeld und wirklich jeder kann einen Beitrag leisten! Und sei er auch noch so klein…

Kreis mit Kreis Kreis mit Kreis

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.